Last-Minute Urlaub auf Gran Canaria

Buchen Sie Ihren Last-Minute Urlaub auf Gran Canaria und erleben Sie die drittgrößte Insel der Kanaren hautnah. Wunderbare, weite und goldgelbe Strände erwarten Sie. Auf Gran Canaria finden Sie ein Paradies für Badeurlauber und Wassersportler vor. Während Ihres Last-Minute Gran Canaria Urlaubs sollten Sie jedoch nicht nur am Strand liegen und das Meer und die Sonne genießen. Entdecken Sie die Insel, denn Gran Canaria bietet eine landschaftliche Vielfalt wie keine andere der Kanareninseln. Feine Sandstrände an den Küsten wechseln sich mit schroffen Felswänden an den Küsten ab. Faszinierend ist auch das Inselinnere von Gran Canaria: Hier prägt das Bergland mit seinen Kiefernwälder die Landschaft und "Barrancos" (Trockentäler) ziehen sich von den Bergen bis zu den Küstengebieten. Wenn Sie eine einzigartige Landschaft bestaunen möchten, dann sind Sie auf Gran Canaria richtig. Aber auch Kulturinteressierte und Liebhaber von Städtetrips finden auf Gran Canaria das passende: Besonders die Inselhauptstadt Las Palmas im Norden bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie die idyllische Altstadt.

Neben Las Palmas ist vor allem der Süden mit den Städten Maspalomas, Playa del Inglés, Meloneras und San Agustín ein Anziehungspunkt für Urlauber auf ganz Europa. In diesem Tourismuszentrum können Sie bei Ihrem Last-Minute Urlaub auf den Kanaren so richtig entspannen, das Meer und die Strände genießen. Ein Paradies für Badeurlauber und Familien mit kleinen Kindern. Vom Süden der Insel können Sie Ihren Ausflug ins Inselinnere oder an einen der zahlreichen wünderschönen Küstenorte starten.

Last-Minute Urlaub auf Gran Canaria
Last-Minute Urlaub auf Gran Canaria (Bild: Maspalomas)

Lastminute Gran Canaria: Reiseangebote für Kurzentschlossene

Gran Canaria gilt als das Strandparadies der Kanarischen Inseln. Auf mehr als 50 Kilometern Länge ziehen sich die wunderbaren Sandstrände an der Küste entlang - hauptsächlich im Süden und Osten der Insel. Im Westen Gran Canarias finden Sie zudem atemberaubende Felsformationen vor, die steil bis ins Meer abfallen. Hier gibt es auch einsame Buchten, die Sie zum Teil nur zu Fuß erreichen können. Baden ist an der Westküste jedoch aufgrund der starken Strömung gefährlich und meist nicht möglich. 

Der wohl bekannteste Strand ist die Playa de Maspalomas mit ihren atembeaubenden Sanddünen. Dieser weitläufige Sandstrand befindet sich im Süden von Gran Canaria und zieht sich von Maspalomas bis nach Playa del Inglés. Die Playa de Maspalomas bietet für jeden Geschmack etwas: Familienurlaub, FKK Urlaub und Wassersport. Etwas außerhalb des wunderschönen Ort Playa de Mogán finden Sie einen etwa 250 Meter langen dunklen Sandstrand vor. Dieser ist durch Dämme geschützt, so dass Sie hier fast wellenlos baden können. An Feiertagen ist dieser Strand jedoch von vielen Einheimischen bevölkert, so dass es dann etwas enger werden kann. Die Playa de Taurito ist eine Bucht unterhalb der gleichnamigen Feriensiedlung mit hellem Sandstrand. Der Strand ist selten überfüllt, da der nahe Poolpark zahlreiche Besucher vom Strand weglockt. Hier liegen Sie recht windgeschützt und es gibt selten eine hohe Brandung. In unmittelbarer Nähe finden Sie Bars, Cafés und Restaurants für eine Auszeit vom Strandurlaub.

Auch Wassersportler kommen auf Gran Canaria voll auf ihre Kosten. Die Insel besitzt eine lange Küste mit zahlreichen Stränden, an denen sich Wassersportler austoben können. Egal, ob Surfen, Tauchen, Kite-Surfen oder mehr - auf Gran Canaria sind Sie richtig. Ein gutes Ziel für Surfer und alle anderen, die Wind benötigen, ist dabei der Strand von Maspalomas im Süden der Insel. Hier finden Sie unter anderem eine Surfschule für Urlauber, die das Surfen oder Kiten lernen möchten. Bei Tauchern ist dagegen vor allem das Naturreservat El Cabrón sehr beliebt. Hier gibt es neben zahlreichen Fischarten auch einige Höhlen zu entdecken.